Joysticks der Linde Load Control

Jeder Millimeter zählt

Joysticks

Joysticks sind der verlängerte Arm des Staplerfahrers. Sie müssen sich entsprechend intuitiv, komfortabel und äußerst feinfühlig bedienen lassen. Mit diesen Eigenschaften tragen sie nicht nur zur Sicherheit, sondern auch zur Effizienz bei. Die Stapler von Linde Material ermöglichen durch perfekte Abstimmung von Hard- und Software sowie durch das Zusammenspiel mehrerer Komponenten eine hochpräzise Bedienung. Am Beginn dieser Kette steht der Linde-Joystick in Originalhersteller-Qualität.

Vorteile der Joysticks in Linde-Qualität

Präzise

Linde-Joysticks arbeiten mit einem präzisen, linearen und definierten elektrischen Ausgangssignal, das von der Steuerung überwacht wird. Dadurch ist unabhängig von der Bewegungsrichtung des Joysticks – also Heben/Senken oder Vor-/Zurückneigen des Hubmasts - bei gleichem Betätigungswinkel auch das jeweilige Ausgangssignal gleich. Die Hubmastreaktion erfolgt immer proportional zum Betätigungswinkel des Joysticks. Dies ermöglicht eine intuitive Bedienung und exakt vorhersehbare Fahrzeugreaktion und damit sicheres Arbeiten mit hoher Effizienz.

Komfortabel und zuverlässig

Linde-Joysticks verfügen über alle Staplermodelle hinweg über ein einheitliches Ansprechverhalten. Da es keinen so genannten „Totbereich“ des Joysticks gibt, reagiert die Arbeitshydraulik jeweils unmittelbar auf die Auslenkung des Joysticks, d.h.mit der Joystickbewegung setzt auch die Hubmastbewegung ein. Zudem haben alle Joysticks einen identischen maximalen Betätigungswinkel. Durch diese Eigenschaften finden Fahrer immer das gleiche Joystickverhalten vor. Zeit für eine Umgewöhnung beim Fahren verschiedener Stapler-Modelle oder Schäden durch unerwartete Maschinenreaktion entfallen.

Zusätzliche Sicherheitsmerkmale

Sichere Anschlussstecker

Linde-Joysticks verfügen über einen Anschlussstecker. Damit ist es praktisch unmöglich, die Kabel falsch anzuschließen beziehungsweise versehentlich zu „verpolen“.

Redundante Ausführung

Linde führt alle sicherheitsrelevanten Bauteile redundant aus. So erfolgt auch bei den Joysticks das Ausgangssignal zweikanalig über Signalspannung und Referenzspannung, die beide von der Linde Steuerung überwacht werden. Damit ist sichergestellt, dass die Hubmastreaktion nur bei einer tatsächlichen Joystickbewegung erfolgt. Zudem erkennt und meldet das System Abweichungen von der Signal-Linearität. Für die Fahrer bedeutet das ein Maximum an Sicherheit und Bedienkomfort.

Hoher Feuchtigkeitsschutz

Die Anschlussplatine und die Lötpunkte des Linde-Joysticks sind mit einem sehr hohen Feuchtigkeitsschutz nach IP67-Standard versiegelt.

Langlebig und wirtschaftlich

Bei Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit zeigen sich die Vorteile von Originalhersteller-Teilen besonders drastisch: Linde-Joysticks sind durch hochwertige Materialien auf etwa sechs Millionen Betätigungen ausgelegt. Zwar sind Ersatzteile in Originalhersteller-Qualität in der Regel teurer, doch die um ein Vielfaches längere Lebensdauer gleicht diese Kosten mehr als aus.